Automatische Erkennung der Elemente

Die Auto-Erkennung befindet sich im Bearbeitungsmodus in der linken Leiste.

Die automatische Erkennung von Eingabefeldern sucht nach typischen Mustern für Stellen, die im Formular ausgefüllt werden müssen und positioniert an den erkannten Stellen optimal ausgerichtet Textfelder und Kontrollkästchen.

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Muster erkannt werden und wie sie das Ergebnis mit wenigen Handgriffen manuell von Erkennungsfehlern befreien können, falls dieses notwendig ist.

Die automatische Mustererkennung nicht in allen Editionen des FormPrinters enthalten. Versionen vergleichen

Mustertypen, die erkannt werden

Die automatische Erkennung sucht nach den unten abgebildeten Mustern und positioniert an diesen Stellen Textfelder bzw. im Falle der letzten Musterklasse Kontrollkästchen.

Die Muster werden nur dann erkannt, wenn sie nicht bereits mit Text beschrieben sind (Außnahme nur bei Linien). Auch Kontrollkästchen, in denen im eingescannten Formular bereits ein Kreuz gemach wurden, werden nicht mehr erkannt.

Mustertyp Beispiele
Horizontale durchgezogene oder gepunktete Linie
Rechteck, welches farblich heller ist als der Rest des Formulars oder durch eine dunkle Linie umrandet wird
Linie oder Rechteck(e), welches eine Zeichenbreite vorgibt. (das erstellte Textfeld berücksichtigt die Zeichenbreite)
kleines Quadrat oder Rechteck, evtl. heller als der Rest des Formulars

Korrekturwerkzeuge

Manchmal ist es erforderlich, das Ergebnis noch manuell nachzubessern. Wenn z.B. ein Textfeld überhaupt nicht erkannt wurde, müssen Sie in den Reiter Element gehen und es von dort auf das Formular ziehen und manuell ausrichten. Für manche Korrekturen gibt es aber auch nützliche Hilfstools.

Teilen-Werkzeug

Das Teilen-Werkzeug ist nützlich, wenn das erkannte Textfeld über zwei Felder im Formular geht. Klicken Sie auf das Teilen-Werkzeug und dann auf die Stelle im Textfeld, an welcher es in zwei Hälften geteilt werden soll.

Verbinden-Werkzeug

Das Verbinden-Werkzeug ist nützlich, wenn fälschlicherweise aus einem zusammenhängendes Textfeld im Formular zwei oder mehrere Teil-Textfelder erkannt werden.

Klicken Sie auf das Verbinden-Werkzeug und drücken Sie die linke Maustaste auf dem ersten Textfeld, welches mit anderen verbunden werden soll. Es wird orange unterlegt. Ziehen Sie nun bei gedrückter Maustaste die Hilfslinie bis zum letzten Textfeld, welches verbunden werden soll und lassen Sie sie dort los.

HinweisSie können auch Textfelder mit Kontrollkästchen verbinden; in diesem Fall verhält sich das Kontrollkästchen wie ein Textfeld.

In diesem Szenario wurde nicht das vollständige Textfeld erkannt (Kontrast zu gering). Mit dem Verbinden-Tool lässt sich der Fehler aber schnell korrigieren.

Tipp Wenn Sie ein Textfeld mit fester Zeichenbreite noch länger ziehen müssen und das Verbinden-Werkzeug nicht einsetzen können, können Sie die erkannte Zeichenbreite bei gedrückter Alt-Taste erhalten.

Die Schrifthöhe

Die optimale Schriftgröße kann nicht automatisch erkannt werden; diese müssen Sie selber festlegen. Wenn die Schrift zu groß für das Formular ist, kann es sein, dass einige Textfelder nicht erkannt werden, da sie für zu klein für die festgelegte Schrift befunden werden.